KUNST

Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen – so ein Zitat von Goethe. Angefangen hat alles mit Fotografie als Teenager. Die eigenen Bilder als Poster aufzuhängen, gefiel mir sehr und fiel mir leichter so meine Gedanken und Gefühle auszudrücken. Als mich die Drucktechnik immer mehr interessierte, wollte ich die Farben kennenlernen, die selbst heute nicht gut druckbar sind: also begann ich selbst Farben zu mischen. Im stillen Kämmerlein, im Atelier oder bei Freunden entstanden einige Bilder (Öl, Acryl, Aquarell, Mischtechnik). Aus der zweidimensionalen Leinwand, wurde dann mit einigen Hilfsmittel kleine Reliefs und irgendwann auch eigene Skulpturen (Stein, Metall, Holz).

Heute habe ich ein kleines Atelier, das ich leider viel zu selten nutze. Öffentliche Ausstellungen gab es noch nie – aus mir wird schliesslich nie ein berühmter Künstler. Aber ich habe einige dutzend Bilder, Poster und Arbeiten an Freunde und Bekannte verschenkt und hoffe, so auch eine bleibende Freude gemacht.